Frühjahrsgrüsse 2009  von Günter Hussmann aus Salem/Oregon (USA)

 

2009-03-29

Hallo Andre, und ein kräftiges AHOY über den großen Teich zu allen FKF Mitgliedern


Jawohl, auch wir leben noch. Es war eben für uns ein ungewöhnlicher sehr langer Winter. Dem Kalender zufolge soll es ja nun schon Frühling sein; doch ist davon nur recht wenig zu sehen. Niemals zuvor hatten wir in den 23 Jahren, die wir nun schon in Oregon leben, so viel Frost wie in diesem Jahr. Im Garten ist vieles kaputt gegangen. Inzwischen wurstel ich, wenn’s Wetter erlaubt, im Garten rum. Wir hoffen, ja daß es doch noch einmal Sommer werden wird.

   
Trotzdem habe ich ständig die FKF Website verfolgt, doch auch da ereignete sich nicht viel, was ja für die Winter Saison verständlich ist. Doch dann, auf einem male, kam die Bilderserie vom großen Kanutenball zum Vorschein, einschließlich des Videos der Bezirks-Ballerinas. Das haben die aber fein hingekriegt. Habe sogar die Prima Ballerina Frank Zapka erkannt. Es tut gut zu sehen, daß der alte Geist (Spirit) der Kanuten immer noch weiter lebt. Weiter machen, weiter machen.

    

Doch nun zu den „Free Kayak Friends of the Pacific“. Dieser Verein ist natürlich nur eine Fiktion innerhalb unserer Familie. Über viele Jahre hat es sich so herausgestellt, daß alle unsere Kinder ihren Weg zum Kajaksport gefunden haben, ohne daß ich sie je dazu angehalten habe. Ich bin darüber sehr glücklich und wann immer wir zusammen sind bin auch ich noch recht willkommen um mit ihnen zu paddeln. Leider leben wir alle so weit auseinander. Unser ältester Sohn, der außerdem auch ein leidenschaftlicher Fischermann ist, ist auf dem Salt-River im Staate Arizona zuhause. Der Salt-River, also der Salz-Fluß, liegt ganz im Süden im Staate Arizona nahe der Mexikanischen Grenze. Der Fluß ist ziemlich unbekannt. Er fließ durch eine Steppenlandschaft; aber Wasser macht alles und bringt Leben. So hat auch dieser Fluß seine ganz besonderen Reize. Die folgenden Bilder, die unser Sohn Helmut aufgenommen hat, besagen alles.

   
Nun ja, wer sollte im FKF Marl schon an diesen Salz-Fluß interessiert sein? Es ist doch ein bischen zu weit weg. Aber trotzdem ist es vielleicht doch schön mal so etwas unscheinbares von irgendwo in der Ferne dieser weiten Welt zu sehen. Übrigens, der Salz-Fluß hat kein salziges Wasser und ist reich an Karpfen & Welsen. Leider erreicht der Salz-Fluß nie den Pazifik; all das Wasser des Flusses endet schließlich ab als Trinkwasserversorgung der Stadt Phoenix and der umliegenden Gegend, einschließlich der Bewässerung von Apfelsinen Plantagen.



 

 

 

 

 

 


Nun, das wäre es für heute. Ich ich hoffe auch weiterhin noch vieles Gutes von Euch FKF Freunden im Jahre 2009 zu hören und verbleibe für heute mit einem guten AHOI,

So Long,


Günter Hussmann.

 

 

 

zurück zum Auswahlmenü Grüsse aus aller Welt